Loading...
Trauungen & Taufen 2017-09-29T18:44:32+00:00

Home > Über uns > Trauungen & Taufen

Trauungen

Das Kloster Walkenried ist ein schöner Ort, um sich trauen zu lassen. Darum hier einige Hinweise:

Können wir im Kloster heiraten?

Da wir als Kirchengemeinde nicht die einzigen Nutzer des Klosters sind, müssen wir den Kreis derer, die sich im Kloster trauen lassen können, etwas einschränken. Darum hat der Kirchenvorstand im März 2007 beschlossen, dass Trauungen nicht nur für Walkenrieder Paare möglich sein sollen, sondern auch für Brautpaare, die aus dem Kirchenkreis Herzberg, der Propstei Bad Harzburg oder dem Kirchenkreis Südharz (Nordhausen) kommen und zur Trauung „ihren“ Pastor mitbringen; für solche „auswärtige“ Trauungen (also Paare, die ihren Wohnsitz nicht in Walkenried haben) bitten wir um eine Spende in Höhe von 100,00 Euro zur Deckung entstehender Kosten. Für eine Trauung müssen grundsätzlich beide Ehegatten der Kirche angehören. Ist eine/r von beiden aus einer anderen christlichen Kirche, so ist eine ökumenische Trauung möglich. Gehört ein Ehegatte jedoch keiner christlichen Kirche an, so ist eine Trauung nicht möglich. Über die alternative Möglichkeit, einen „Gottesdienst anlässlich einer Eheschließung“ zu feiern, sprechen Sie bitte mit Ihrem Pfarrer.

Anmeldung

Nicht nur Brautpaare planen langfristig! Darum: Je früher ein Termin abgesprochen ist, desto besser. Gelegentlich kommt es vor, dass Brautpaare alles andere schon fest verabredet haben und uns dann diesen Termin vorgeben wollen. Das kann schief gehen! Am besten ist, uns gleich am Anfang der Überlegungen mit einzubeziehen. Falls Sie nicht Mitglied unserer Kirchengemeinde sind, brauchen wir von dem Pfarramt Ihres Wohnortes ein Dimissoriale (klingt gefährlich, ist aber ganz einfach: Ihr/e Pfarrer/in am Wohnort bescheinigt uns damit, dass Sie Mitglied seiner Gemeinde sind und er/sie nichts dagegen hat, dass Sie sich bei uns trauen lassen).

Traugespräch

Terminabsprache und sonstige Formalitäten können einfach per Telefon oder mail stattfinden. Zur Vorbereitung des Gottesdienstes treffen wir uns dann etwa 2 Wochen vor der Trauung. Gemeinsam besprechen wir den Ablauf. Ich freue mich, wenn Sie eigene Ideen mitbringen (Trauspruch aus der Bibel, Liedwünsche, musikalische Beiträge, Freunde, die mitwirken wollen, …). Alle offenen Fragen können wir dann miteinander besprechen (Blumenschmuck, Fotografieren, Form des Einzuges, Kollekte…).

Taufe

Das Kloster Walkenried ist ein schöner Ort, um sich trauen zu lassen. Darum hier einige Hinweise:

Häufig werden Menschen bereits als Kind getauft: damit wird deutlich, dass die Taufe ein Geschenk Gottes ist, dass seine Liebe keine menschlichen Vorleistungen erwartet. Aber auch Erwachsene können sich zur Taufe entschließen und damit ihre persönliche Glaubensentscheidung deutlich machen.

Anmeldung

Taufen finden in unserer Kirchengemeinde grundsätzlich im sonntäglichen Gottesdienst statt, da sie ja nicht nur das Geschenk des neuen Lebens, sondern vor allem auch die Aufnahme des Täuflings in die christliche Gemeinschaft der Kirche feiern. Tauftermine sprechen Sie bitte mit uns ab – wenn möglich kommen wir Ihren Wünschen gern entgegen (allerdings gibt es manchmal Gottesdienste, in denen eine Taufe nicht so gut passt). Falls der Täufling nicht in unserer Kirchengemeinde wohnt, brauchen wir von dem Pfarramt Ihres Wohnortes ein Dimissoriale (klingt gefährlich, ist aber ganz einfach: Ihr/e Pfarrer/in am Wohnort bescheinigt uns damit, dass er/sie nichts dagegen hat, dass die Taufe bei uns stattfindet).

Außerdem brauchen Sie Paten, die Mitglied einer christlichen Kirche sein müssen (mindestens ein Pate muss ev.-luth. sein). Diese erhalten in ihrem Pfarramt einen Patenschein, in dem die Kirchenmitgliedschaft bestätigt wird. Mit der Anmeldung erhalten Sie eine Blanko-Kerze und farbige Wachsplättchen, um die Taufkerze selbst zu gestalten (oder Paten, Geschwisterkinder, …).

Taufgespräch

Terminabsprache und sonstige Formalitäten können einfach per Telefon oder mail stattfinden. Zur Vorbereitung des Gottesdienstes treffen wir uns dann etwa ein bis zwei Wochen vor der Taufe. Gemeinsam besprechen wir den Ablauf. Ich freue mich, wenn Sie eigene Ideen mitbringen (Taufspruch aus der Bibel, Liedwünsche, Freunde, die mitwirken wollen …). Alle offenen Fragen können wir dann miteinander besprechen (Blumenschmuck, Fotografieren…).

Sie haben Fragen zu unserer Kirche oder möchten mehr Informationen über ein bestimmtes Thema?

KONTAKTIEREN SIE UNS!